Doctorates, Down-Dogs and the Challenge of Self Talk (Guest Post)

Academia is in need of addressing people’s deep personal development and life issues. This is true for students, researchers and teachers.
Knowledge is not information.

Illustration zu Blogpost von Henrik Jungaberle. Foto von Henrik Jungaberle 2015

Food Series by Henrik Jungaberle: Awareness

Food Awareness von Henrik Jungaberle

Photos I have taken from things that we prepared, cooked,… http://t.co/nRw3ZCgq5W
On Flickr: https://www.flickr.com/photos/133185001@N06/sets/72157654550486265

Illustration zu Blogpost von Henrik Jungaberle. Foto von Henrik Jungaberle 2014

Recommended: Reaching and Teaching Students in Poverty, Paul C. Gorski

Ich hänge noch ein wenig der Global Drug Survey-Woche auf ZEIT Online nach mit ihren vielen interessanten Beiträgen und manchmal sehr emotionalen Kommentaren dazu … Dieses Zitat des modernen Humanisten Aldous Huxley lässt sich wunderbar auf gewisse Probleme in der Wahrnehmung von „anderen“, die sich berauschen (und zwar anders als „ich“ das will) oder auch auf Probleme in der Drogenpolitik übertragen.
Es gibt hier nämlich unterschiedliche Moral, also Vorstellung von „Gut“ und „Böse“, was Rausch betrifft. Es geht gar nicht so oft um psychisch krank oder nicht krank. Weiterlesen

Fotokunst aus "High sein. Ein Aufklärungsbuch" von Jörg Böckem und Henrik Jungaberle. Fotos von Fabian Hammerl und Kathrine Uldbaek Nielsen

Fortschritte in der Drogenpolitik und Suchtmedizin: Kontrolle beim Drogengebrauch ist gut. Aber genügt das?

Beim Umgang mit dem Drogenproblem gab es in den letzten Jahren echte Fortschritte. Wir dürfen jetzt beispielsweise sagen, dass Alkohol und Tabak Drogen sind. Cannabisprodukte können schon einmal zu medizinischen Zwecken verschrieben werden. Weiterlesen

Illustration aus ZEIT Online Juni 2015 zur Veröffentlichung der "Global Drug Survey 2015"

„High sein. Ein Aufklärungsbuch“ – mit der Global Drug Survey auf ZEIT Online

ZEIT Online startet in dieser Woche eine Serie rund um die Global Drug Survey 2015. Mit dabei sind Erfahrungsberichte und Grafiken aus „High sein. Ein Aufklärungsbuch“, ein Beitrag von Henrik Jungaberle zum Thema „Kontrollierter Gebrauch“ und ein Streitgespräch zur Drogen- und Präventionspolitik von Henrik Jungaberle mit der Drogenbeauftrage der Bundesregierung Marlene Mortler.

Foto von Henrik Jungaberle aus REBOUND Weiterbildung 2013
Nächste Weiterbildung im Life Skills Programm REBOUND

In dieser Woche findet der REBOUND Basiskurs No 16 für REBOUNDer im Saarland statt. In der viertägigen Weiterbildung lernt man, das Life Skills Programm in Schule und Jugendarbeit zu unterrichten und unsere innovativen Methoden wie „explorative Filmarbeit“ anzuwenden. Hier die Daten: Weiterlesen