So wie das Buch geschrieben ist, in einem lockeren, humorigen Ton, werden zuvörderst Jugendliche und junge Erwachsene von „High sein“ angesprochen. Für sie ist die Lektüre tatsächlich sinnvoll, weil sie von den Autoren an die Hand genommen werden, im Sinne besagter Schadensbegrenzung. (…) Ein Tipp der Autoren für Eltern etwa lautet, sie sollten informiert mit ihren Kindern über Drogen sprechen. Diese Informiertheit liefert dieses Buch.

MDR FigaroMDR FIGARO – Das Sachbuch der Woche zum Nachhören