High Sein. Ein Aufklärungsbuch” ist geeignet für alle Neugierigen, Abstinente und User, Eltern und Freunde, Schulleiter und Präventionslehrer, die ihre Fragen zum Thema Alkohol, Cannabis und Co. nicht auf Unfälle und Risiken beschränken wollen.

Das Buch ist für Erwachsene und junge Menschen geschrieben.

Wir halten die in Medien, Politik und Forschung weitverbreitete Verengung des Alkohol- und Drogenproblems auf junge Menschen für schädlich und irreführend.

Gehen wir davon aus, dass sich auch sehr junge Konsumierende im Internet, oftmals bei fragwürdigen Quellen oder gar nicht informieren, dann ist das Buch für jede Altersgruppe die bessere Wahl.

Kein Widerspruch ist aber folgende Aussage: “High sein” eignet sich nicht als pädagogische Zwangslektüre zur Abschreckung von 12jährigen.